Sortilège:
die Zauberkraft der Natur

In den Wäldern Kanadas erfreute sich das Volk der Abenaki seines friedlichen Lebens, reich an Früchten der Wildnis, welche sie ernährten. Die Legenden besagen, dass eine der wundersamen, den Alltag versüßenden Quellen der Natur die Wasser des Ahornbaums waren. Der aus dem Stamm des Baumes fließende Saft heilte nicht nur manche Krankheit, er war auch Lab für Geist und Seele, ein wahrer Zaubertrank. So verführerisch war er, dass Gluskabe, der Gesandte des großen Manitou, darin eine zu große Suchtgefahr erkannte und mit seiner göttlichen Kraft dafür sorgte, dass der Ahornsaft nicht mehr das ganze Jahr einfach so floss. Seitdem müssen die Menschen in der kurzen Frühjahrszeit hart arbeiten, um aus dem Ahorn den Saft zu sammeln und sorgfältig aufzubereiten als Vorrat für das ganze Jahr. Kaum hatten die Europäer Kanada erreicht, vereinten sie zwei starke Tropfen der Natur: hochprozentigen Whisky mit dem Zaubersaft des Ahorns. Das war die Geburtsstunde von „Sortilège“, zu Deutsch „Zauber“, von feinstem Likör aus Whisky und Ahornsirup. Liebevoll und die Traditionen ehrend produziert und abgefüllt in der kanadischen Provinz Québec.

Sortilege-Einzelflaschen-für-Start

Sortilège OrigINAL

kraftvoll & verführerisch

Goldene Farbe. Kalte Feueraromen, dann süßer werdend. Aromen von Ahorn und Toffee. Wärmender, interessanter Abgang mit Noten von Butterkaramell. Pur auf Eis oder gekühlt, in Cocktails oder zur Nachspeise über Eis, Pancakes, Waffeln ….

30 % Alkohol, 700 ml

Sortilège ist:

Gute Gründe
für Sortilège

Sortilège, Maison des Futailles S.E.C., in Boucherville, Québec, Kanada.

Nur reiner kanadischer Ahornsirup (Canada #1- Extra Clear) und originärer kanadischer Rye Whisky.

Sortilège Whisky wird zu 100% aus kanadischem Getreide hergestellt und nach höchsten Standards destilliert. Die Maische wird aus Roggenkorn angesetzt und mit Mais verfeinert, für die Gärung wird wie bei jeder Whisky Produktion Hefe zugesetzt, die Destillation erfolgt im Brennsäulen-Verfahren (column still). Mindestens 36 Monate (3 Jahre) dauert die Reifung in handverlesenen 200-l-Fässern aus Weiß-Eiche, um eine außergewöhnliche Weichheit zu gewährleisten.

Ungleich anderen Ahornsirup-Whisky Produkte wird Sortilège nur mit Zutaten aus derselben Provinz hergestellt, vor Ort gereift und abgefüllt. Daher trägt Sortilège das Siegel „Produkt des Landes Québec“.

Die Basis-Süße stammt vom Ahornsirup, die Farbe ebenso vom kostbaren Saft und den ausgeflämmten Eichenfässern der Reifung. Damit Sortilège zur Vollkommenheit gelangt, wird geringfügig Glukose zur Sämigkeit beigefügt. Um von Jahr zu Jahr eine gleichbleibende Geschmacksnote zu gewährleisten, wird je nach Bedarf mit Ahorn-Geschmackstoff abgerundet.

Nachhaltige Produktion

In Québec gibt es gut 34 Millionen Ahornbäume, sie sind durch Gesetze geschützt. Die Pflege der Wälder durch nachhaltig forstwirtschaftliche Gewinnung des Ahornsirups ist ein wichtiger Teil im Erhalt dieses Baumbestandes.

Die Ahornstände in Québec binden so viel Kohlendioxid wie 290.000 Fahrzeuge jährlich ausstoßen, das entspricht einem Viertel aller Autos in dieser Provinz. Sie speichern das Achtfache der bei der Sirup-Produktion freigesetzten Kohlendioxide. Die Ahornbäume haben für das Ökosystem von Québec eine Bedeutung wie der Regenwald im Amazonasgebiet.

Verbraucher von kanadischem Ahornsirup tragen dazu bei, dass die Pflege der Bäume und damit ihr Erhalt gewährleistet bleibt.

Die Transportwege von den Ahornbäumen zu den Erzeugern des Sirups sind kurz. Dieses hundertprozentige Naturprodukt entsteht durch Erhitzen des Ahornsafts. Der weitere Weg bis zur Destillerie Sortilège ist auch nicht lang. Sämtliches für den Whisky benötigtes Getreide kommt ebenfalls aus der Provinz Québec.

Die althergebrachte Tradition der Ureinwohner Kanadas, Ahornsirup zu gewinnen, vereint sich in Sortilège mit der ebenso alten Kunst des Destillierens von Feldfrüchten aus Europa. Meisterliches Handwerk, von Migranten übers Meer gebracht, erschuf schließlich ein doppelt edles, ureigenes Produkt der Region.